AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma easyFly

§1 Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen(1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Ticketbuchungen zwischen uns und einem Verbraucher, anschließend auch Kunde genannt, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Verbraucher, anschließend auch Kunde genannt, ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 BGB).

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen von Tickets für die Nutzung eines Flugsimulators über die Internetseite https://www.easyfly24.de oder escape-notlandung.de.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

easyFly
Dominik Echtler
Haynauerstr. 71-73
12249 Berlin
Tel: 030- 88721926
Fax: 030-88721925
E-Mail: mail@easyfly24.de

(3) Die Präsentation der Waren auf unsere Webseite stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung eines gewünschten Ticket gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
(4) Bei Eingang einer Bestellung gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserer Webseite vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1)Auswahl des gewünschten Tickets auf dem Onlineshop www.easyfly24/shop durch Klicken auf dem Button
„In den Warenkorb“.
2) Versandart auswählen.
3) Auf dem Button “Weiter zur Kasse“ klicken.
4) Formular ausfüllen und Zahlungsart auswählen.
5) Durch das Setzen des Häkchens die AGB und Widerrufsbestimmungen akzeptieren.
6) Durch das Anklicken auf den Button „Jetzt Kaufen“ schließen Sie die Bestellung ab und akzeptieren somit die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Widerrufsbestimmungen, danach werden Sie zum Bezahlsystem weitergeleitet.
Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Bestellbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.easyfly24/agb einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Versandkosten kommen nur bei Tickets in der Geschenkverpackung zustande.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit, die Zahlung per Überweisung, PayPal, Kreditkarte und Lastschrift zu tätigen.

(3) Der Rechnungsbetrag ist nach der Bestellung fällig, die Zustellung der Tickets an den Verbraucher und die Anspruchnahme der Leistungen von easyFly ist erst nach vollständigem Zahlungseingang der Rechnungssumme möglich.

§4 Lieferung

(1) Die bestellten Tickets per E-Mail werden sofort oder bis spätestens zum 3. Werktag nach dem vollständigen Zahlungseingang des Verbrauchers per E-Mail an die vom Verbraucher angegebene Adresse versendet.

(2) Bei Tickets mit Geschenkverpackung werden sie sofort oder bis spätestens zum 4. Werktag nach dem vollständigen Zahlungseingang des Verbrauchers per Post an die vom Verbraucher angegebene Adresse versendet.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Nutzungsbedingungen

(1) Jugendliche, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dürfen den Flugsimulator von easyFly nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten nutzen, außer nach Vereinbarung, oder schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten.

(2) Die Nutzung des Flugsimulators von easyFly erfolgt auf eigenes Risiko.
Der Kunde hat easyFly bei der Buchung über bestehende Vorerkrankungen, deren Symptome durch Aufregung verstärkt oder ausgelöst werden können z.B. schweren Herz- / Kreislauferkrankungen oder Epilepsie etc. zu informieren.

(3) Die Nutzung des Flugsimulator von easyFly erfolgt grundsätzlich nach Einweisung (Briefing) durch einen hierfür geschulten Instruktor oder Piloten. Ausnahme ist bei dem Spiel NOTLANDUNG, hierfür findet das Briefing nach dem Flug statt.

(4) Die Instruktoren oder Piloten von easyFly stehen während der gesamten Nutzungsdauer den Kunden als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.
(5) Der Kunde ist verpflichtet, den Anweisungen der Instruktoren zur Inbetriebnahme und Nutzung der Flugsimulatoren von easyFly Folge zu leisten

(6) Bei folgendem Verhalten des Kunden ist der Instruktor oder Pilot berechtigt, die gebuchte Flugzeit ersatzlos und ohne Erstattung des gezahlten Flugpreises abzubrechen oder erst gar nicht zu beginnen, wenn:

-der Kunde den Verdacht erweist, unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu stehen.
-der Kunde am Simulator absichtlich Abstürze oder Kollisionen auf Gebäude oder Berge etc. herbeiführt.
-der Kunde den Anweisungen des Instruktors oder Piloten wiederholt nicht Folge leistet.
-der Kunde durch sein Verhalten den Flugsimulator oder andere Einrichtungsgegenstände mutwillig beschädigt.
-verbale Übergriffe sowie Handgreiflichkeiten gegen den Instruktor oder Piloten erfolgen.

(7) Bei mutwilliger Beschädigung haftet der Kunde.

(8) Der Kunde hat sich auf Verlangen bei Ticketeinlösung mit einem gültigen Personalausweis oder Führerschein auszuweisen.

§ 7 Tickets

(1) Tickets für die Inanspruchnahme der Flugsimulationsangebote die direkt von easyFly ausgestellt wurden, können bis zum Ablauf von 2 Jahren nach Ausstellungsdatum gegen die Flugsimulationsangebote von easyFly eingelöst werden.
Im Fall eines Standortwechsels oder Geschäftsauflösung des Flugsimulators easyFly, wird easyFly alle Kunden, die das oder die Tickets noch nicht eingelöst haben, per Telefon oder E-Mail über den Standortwechsel oder Geschäftsauflösung informieren. easyFly ist verpflichtet, im Fall eines Standordwechsels oder Geschäftsauflösung, den Kunden eine angemessene Frist für die Ticketeinlösung von vier Wochen zu gewähren. Nach der Frist von vier Wochen wird das Ticket im Falle einer Geschäftsauflösung von easyFly ungültig, im Falle eines Standortwechsels von easyFly, muss der Kunde nach der abgelaufenen Frist von vier Wochen den eventuell längeren Anfahrtsweg ohne Erstattung in Kauf nehmen. Nach der Bezahlung oder Erhalt des Tickets können sie bei easyFly telefonisch oder per E-Mail einen Termin zum Simulatorflug vereinbaren.

(2) Eine Barauszahlung eines Tickets, auch Tickets mit Geschenkverpackung, ist nicht möglich.

(3) Tickets sind übertragbar, dies ist bis 2 Stunden vor dem Simulatorflug auf Anfrage bei easyFly kostenlos möglich.

(4) Eine Umbuchung ist 7 Tage vor Termin kostenlos, andernfalls berechnet easyFly eine Gebühr von 20,-EUR. Eine Umbuchung ist bis einen Tag (24 Stunden) vor Termin möglich, ansonsten gilt das Ticket als abgeflogen. Wenn der abgesagte Termin durch easyFly von einem anderen Kunden ersetzt werden kann, verzichtet easyFly auf die Gebühr.

(5) Bei Rücktritt nach der Widerrufsfrist vom Vertrag berechnen wir eine Gebühr von 50% vom Ticketwert.

(6) Bei Nichterscheinen eines bestehenden Termins ohne vorherige von easyFly schriftlich bestätigte Umbuchung oder Rücktritt, gilt das Ticket als abgeflogen.

§8 Systemausfall

Bei einem so komplexen System kann es vorkommen das Störungen am Flugsimulator z.B. durch Absturz der Software oder Computer auftreten.
Wenn ein Simulatorflug dadurch nicht oder nur eingeschränkt möglich ist, verpflichtet sich easyFly, einen neuen kostenlosen Termin zu vereinbaren. Eventuelle anfallende Reise-oder Hotelkosten werden hierbei nicht erstattet. Die Haftung von easyFly aus dem Teilnehmervertrag ist insgesamt auf die Höhe des vereinbarten Preises beschränkt.

§9 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

easyFly
Dominik Echtler
Haynauerstr. 71-73
12249 Berlin
E-Mail mail@easyfly24.de
Telefax 030-88721925

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§10 Hinweise zum Datenschutz

(1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestands- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung erforderlich ist.

(2) Ohne die Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

§11 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB nichtig oder rechtsunwirksam sein oder werden, so ist / sind sie nicht anzuwenden. Dies berührt nicht die Gültigkeit und Rechtswirksamkeit aller anderen Vertragsbestimmungen. Anstelle der nicht anwendbaren Bestimmungen hat zu gelten, was im Hinblick auf Inhalt und Bedeutung der rechtswirksamen Bestimmungen in dieser AGB dem Willen der Vertragspartner am besten entspricht.

§12 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Berlin

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.